die
gewürze

CINNAMOMUM

Zimt ist je nach Art unterschiedlich süßlich, kräftig-würzig oder herb. Er ist vielseitig einsetzbar und ist in Indien Bestandteil vieler Currymischungen. Zimt wird eine belebende Wirkung auf den Kreislauf und die Fettverbrennung nachgesagt.

ELETTARIA CARDAMOMUM

Kardamom ist in Indien und den arabischen Ländern, sowie in Schweden ein wichtiges Gewürz für Herzhaftes und Süßes. Der Geruch ist aromatisch, der Geschmack würzig, süßlich und exotisch. Er wirkt verdauungsfördernd, krampflösend und gegen Blähungen

SYZYGIUM AROMATICUM

Die Gewürznelke wird mit ihrem starken Aroma oft zur Verfeinerung von eingelegten Früchten, Marinaden, Wild, Rotkohl und Weihnachtsgebäck eingesetzt. Man sagt ihr eine verdauungsfördernde, entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Wirkung nach.

ILLICIUM VERUM

Sternanis riecht und schmeckt aromatisch und anisähnlich. In Europa wird er vor allem zur Verfeinerung von Weihnachtsbäckerei und Feingebäck verwendet. In der asiatischen Küche werden auch Fisch
und Fleichgerichte damit gewürzt. Sternanis wirkt schleimfördernd
und ist Bestandteil von Hustensäften.

ZINGIBER OFFICINALIS

Der erfrischend, aromatische Ingwer ist in asiatischen Ländern in fast allen Gerichten zu finden, die eine leichte Schärfe haben sollen. Auch in England und Mitteleuropa wird er zur Veredelung von Süßspeisen genutzt. Er wirkt entzündungshemmend, verdauungsfördernd und appetitanregend.

PIMENTA DIOICA

Piment ist appetitanregend, magenstärkend und steigert den Speichelfluss. Geschmacklich vereint er Noten von Muskat, Zimt, Nelken und Pfeffer und verfügt über eine leichte Schärfe. Er wird hauptsächlich zur Marinade von herzhaften Gerichten verwendet.